Weniger Prokrastination, mehr Tun

In letzter Zeit ist die Luft raus. Keine Ahnung, warum. Eigentlich ist ja auch alles in Ordnung, sogar in der Beziehung läuft es gut. Ich mag ihn echt gerne.

Trotzdem muss ich an meiner Masterarbeit schreiben. Das ist gar nicht so leicht wie gesagt. Ich lenke mich immer wieder selber ab, habe immer noch meine Übelkeit und komme davon nicht weg. Jetzt habe ich mir wieder meine Apple Watch angelegt und neue Meilensteine versucht zu legen. Bald fahre ich für ein paar Tage mit meiner Freundin weg. In Urlaub. Darauf freue ich mich schon. Aber dafür muss es mir auch besser gehen. Ich weiß ja noch nicht einmal woran das liegt, es ist im Inneren, eine seltsame Unruhe und Nervosität. Als würde etwas nicht stimmen.

Ich glaube ich brauche einfach nur ein bisschen Routine, Regelmäßigkeit… Deshalb möchte ich ja die Ausbildung anfangen. Ich bin davon überzeugt, dass mich das bereichern würde. Klar, ich wurde des Öfteren gefragt, ob ich nicht überqualifiziert sei, aber das ist mir egal. Da muss ich einfach mal sagen, dass die Gesundheit vor geht.

Noch bevor ich den Beitrag veröffentlichen konnte, habe ich eine Absage für die Ausbildungsstelle bekommen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s